«

Mai 18 2021

Beitrag drucken

Die Blumenpracht lässt Lauenburg wieder strahlen

Zehn ehrenamtlich tätige Mitglieder und Nichtmitglieder von Pro-Lauenburg trafen sich am Sonnabend, 15. Mai 2015, dem letzten Tag der Eisheiligen. 240 Blumenpflanzen warteten darauf in 60 Blumenschalen gepflanzt zu werden.

Die „Blumenbeauftragte“ und Schatzmeisterin Anke Schulze, sowie der Vorsitzende Gerhard Pehmöller konnten Jessica Fischer, Monika Schlatmann, Angela Thiede, Wolfgang Asmus und Bürgermeister Andreas Thiede Sonnabend früh begrüßen. Das neue Mitglied, Eddy Thiel, Filialdirektor der KSK Lauenburg, hatte gleich zwei seiner Kollegen, Anil Can Sözen und Jasper Zahrzewski, mitgebracht. Auch die „KSK-Mannschaft“ in ihren roten Jacken wurde herzlich begrüßt.

Während Angela und Andreas Thiede ihren Anhänger mit den Befestigungen der Blumenschalen beluden und sich auf den Weg in die Innenstadt aufmachten, bildete die verbleibende Mannschaft eine „Fließbandfertigung“. Das „KSK-Team“ verstärkt durch Gerhard Pehmöller befüllten die Blumenschalen mit der Pflanzerde. Mit einem Spezialblumendünger versehen, wurden die Schalen dem „Pflanzteam“ von Jessica Fischer, Monika Schlatmann und Anke Schulze übergeben. 240 Pflanzen „Zauberschnee“, rote „Geranien“, selbstreinigend, weiße „Fächerblumen“, weißbunter „Gundermann“ und blaues „Zauberglöckchen“ wurden eingesetzt. Wolfgang Asmus war voll damit beschäftigt, die fertigen Blumenschalen zu wässern und für den Transport bereit zu stellen.

Nach dem erfolgreichen Anbringen der Befestigungen konnten Angela und Andreas Thiede die fertig bepflanzten Schalen ab dem späteren Vormittag in der Innenstadt einhängen. Rechtzeitig vor dem Einsetzen des Regens am Nachmittag war auch diese sehr mühsame und zeitaufwändige Arbeit abgeschlossen.

Anke Schulze und Gerhard Pehmöller bedanken sich im Namen von Pro-Lauenburg ganz herzlich bei allen Mitstreitern für den tollen Arbeitseinsatz. Wieder einmal wurde bewiesen, dass selbst zu Corona Zeiten das Ehrenamt gut funktioniert!

In Kürze kann unsere Stadt Lauenburg an der Elbe die Einheimischen und die Gäste wieder mit einer blühenden Pracht begrüßen!

Im Anschluss an die Pflanzaktion richteten Monika Schlatmann, Anke Schulze und Gerhard Pehmöller den Kranz des Maibaumes wieder her. Der Bauhof kann den Maibaum bei nächster Gelegenheit wieder vor der Raiffeisenbank aufstellen. Damit kann ein weiterer Lichtblick die Stadtmitte verschönern. Pro-Lauenburg bedankt sich auch bei den fleißigen Mitarbeitern des Bauhofs für ihre Unterstützung!

Von links nach rechts

Jasper Zahrzewski, Anil Can Sözen, Jessica Fischer, Wolfgang Asmus, Eddy Thiel, Monika Schlatmann, Anke Schulze

Auf dem Foto fehlen: Angela Thiede, Andreas Thiede und Gerhard Pehmöller

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://pro-lauenburg.de/die-blumenpracht-laesst-lauenburg-wieder-strahlen/

Secured By miniOrange